Jetzt Negative White unterstützen
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Sziget Festival 2019

7. August - 13. August

Vom 7. bis 13. August 2019 steigt in Ungarns Hauptstadt Budapest das Sziget Festival: Die zweite Bandwelle ist durch und es werden rund eine Halbe Million Besucher*innen erwartet.

Jetzt, kurz vor dem Jahresende, kann man sich bereits auf eine volle Festival-Saison 2019 freuen. Das Sziget Festival hat bereits mehr als 20 gute Gründe geliefert, sich die Tickets für eines der grössten Musikfestivals spontan unter den Weihnachtsbaum zu legen. Nachdem der eher uninteressante Ed Sheeran als erster Headliner angekündigt wurde, ist die zweite Bandwelle eher nach unserem Geschmack:

Die Foo Fighters haben zwar im Oktober gesagt, sie wollten nach dieser Tour eine Weile pausieren und ein paar Ideen zu einem neuen Album durchspielen, aber für eine Festivalshow auf der Óbudai-Insel lassen sie sich doch noch mal nach Europa locken. Dave Grohl und Co. werden dabei natürlich nicht nur ihr 2017er-Album Concrete & Gold bereisen, sondern auch Überhits wie The Pretender, Everlong und Learn To Fly raushauen. Dass Grohl einer der charmantesten Liveperformer around ist, dürfte sich ja eh inzwischen rumgesprochen haben.

Ebenso charismatisch ist Florence Welch, die mit Florence + The Machine einen weiteren Sziget-Abend anführen wird. Nimmt man ihre letzten Festivalgigs zum Massstab, weiss man schon jetzt, dass ihre Show nicht weniger als eine Messe wird. Stimmgewaltig, aufgekratzt, geradezu beseelt rannte sie dabei über die Bühnen, stieg zu ihren Fans hinab, sang mit ihnen, drückte sie an ihr Herz und liess sich von ihnen auf Armen tragen. Dazu gab es neue Hits wie Hunger und South London Forever, aber auch Evergreens wie Dog Days Are Over, You’ve Got The Love und natürlich den Kiss With A Fist.

Dritte Band im Bunde sind The 1975 aus Manchester, die seit ihrem 2016er-Album I Like It When You Sleep, for You Are So Beautiful Yet So Unaware of It nicht weniger als Weltstars sind. Damit schossen sie in USA in Kanada, Australien, Neuseeland und ihrer Heimat auf die Eins und zementierten mit einem Haufen ausverkaufter Liveshows, dass sie der neue UK-Exportschlager sind. In dieser Woche erscheint das schon jetzt umhypte Album A Brief Inquiry Into Online Relationships, das mit Tracks wie Love It If We Made It und Sincerity Is Scary beweist, dass Sänger, Gitarrist und Songwriter Matthew Healy und seine Jungs noch lange nicht ihren Zenit erreicht haben – und genau wissen, wie Popmusik für junge Menschen im Jahr 2019 zu klingen hat.

Twenty One Pilots und IDLES

Gleiches lässt sich über die Twenty One Pilots und ihr neues Album Trench sagen. Das US-Duo hatte mit Stressed Out einst den Nerv einer überreizten Jugend getroffen und hält das Niveau dank Tracks wie Chlorine und My Blood locker.

Zurück zu starken Frauen: Auch die Finnin Alma ist bekennender Fan von Florence Welch und schickt sich an, ähnlich erfolgreich zu werden. Ihr tanzbarer Empowerment-Pop und ihre grün gefärbte Mähne sind längst zum Markenzeichen geworden – zuletzt erschien ihr Killer-Single Cowboy, in dem sie klarstellt: «I am motherfuckin‘ cowboy, remember my name!» Machen wir! Noch tanzbarer, im Sinne von «Finger in die Luft!«-tanzbar wird es bei EDM-Youngster Martin Garrix.

Aber auch die weiteren Bestätigungen zeigen ein gutes Händchen für den neuen heissen Scheiss und etablierte Darlings. Bei Frank Turner & The Sleeping Souls, Richard Ashcroft, Kodaline und Chvrches weiss man jedenfalls im besten Wortsinn, woran man ist und was man zu erwarten hat. Spannend wird es bei Newcomern wie den Franzosen The Blaze, deren visuell umwerfende Liveshow mit zum Spannendsten gehört, das man dieser Tage auf Bühnen sehen kann.

Oder bei den sphärisch aber tanzbaren Klangexkursionen von Maribou State. Oder bei Yungbluds ADHS-Crossover für die nächste Teenager Revolution. Oder bei Taminos von Melancholie durchzogenem Songwriterpop. Oder bei Superorganisms hyperaktivem Soundbastard, der von Sängerin Orono Noguchi mit stoischer Ruhe vorgetragen wird.

Oder aber beim Pogen mit IDLES, die zwar nach Testosteron klingen, aber einem dabei reflektierte, emanzipierte Zeilen um die Ohren brüllen. Mit ihrer Single Danny Nedelko sind bei Negative White in den besten Songs 2018 gelandet.

Kritik wurde gehört

Eine amtliche Line-up-Packung, die laut Sziget-Chef Tamás Kádár durchaus als Statement und Reaktion auf das Fan-Feedback vom letzten Jahr zu verstehen ist: «Dieses Announcement ist nicht nur spannend, weil es ein aufregendes Sziget 2019 verspricht, sondern auch weil es zeigt, was wir in Zukunft unseren Fans bieten wollen. Uns ist bewusst, dass einige Sziget-Besucher in den letzten Jahren unserem Line-up manchmal kritisch gegenüberstanden. Die durchweg positive Entwicklung in unserem Unternehmen erlaubt uns nun, die Messlatte höher zu legen und unseren Sitizens das Line-up zu geben, das sie verdienen: ein rundum gelungenes Festival-Package, das die einzigartige, bewährte Sziget-Atmosphäre mit einem Line-up verbindet, das international in der Königsklasse spielt.»

Line Up im Überblick

  • Ed Sheeran (Headliner)
  • Foo Fighters (Headliner)
  • Florence + The Machine (Headliner)
  • The 1975 (Headliner)
  • Frank Turner & The Sleeping Souls
  • Twenty One Pilots
  • Martin Garix
  • Alma
  • Richard Ashcroft
  • Chvrches
  • Parcels
  • Of Mice & Men
  • Frank Carter & The Rattlesnakes
  • Jungle
  • Catfish and The Bottlemen
  • Kodaline
  • Idles
  • The Blaze
  • Maribou State
  • Superorganism
  • Pale Waves
  • Boy Pablo
  • Gang Of Youths
  • Yungblud
  • Tamino
  • Post Malone
  • Franz Ferdinand
  • James Blake
  • Wanda
  • Roosevelt
  • Razorlight
  • Vini Vici
  • Years & Years
  • W&W
  • Signala
  • Tove Lo
  • Xavier Rudd
  • Welshly Arms
  • Elderbrook
  • Carnage
  • Masego
  • Jain
  • Yeasayer
  • Son Lux
  • Yellow Days
  • Tove Styrke
  • Iamddb
  • Protoje & The Indignation
  • Anna of the North
  • Hucci
  • Richie Hawtin
  • Fakear
  • Valeras

Details

Links

Sziget Festival (Veranstalter)

Location

Sziget Festival, Budapest

Zeen Social Icons

Nächste Events

Veranstaltungen für die Woche vom 15. April 2019

Navigation aktuelle Woche

Loading Events
Mo 15th

Tess Parks

15. April · 20:00 - 23:00
Di 16th
Keine Veranstaltungen heute
Mi 17th
Keine Veranstaltungen heute
Do 18th

In Flames

18. April · 19:00 - 23:00
Fr 19th
Keine Veranstaltungen heute
Sa 20th
Keine Veranstaltungen heute
So 21st
Keine Veranstaltungen heute