Alas the Sun und die Kraft der kleinen Lieder

Debüt-Album des Schweizer Duos

Das Schweizer Duo Alas the Sun legt mit «You and your Love» ein vielversprechendes Debüt vor, das vor allem eines zeigt: Mut zur Lücke lohnt sich.

Alas the Sun ist eines dieser Frau-Mann-Duos, die derzeit gross in Mode sind. Anja Tremp und Sandro Raschle gehören weder zeitlich noch in ihrer klanglichen Definition zur ersten Garde dieses Modells. Doch gut sind die beiden nichtsdestotrotz.

Diese Hetero-Duo-Welle hat dank des Grosserfolgs des Americana-Duos The Civil Wars vor rund zehn Jahren ihren Anfang genommen. Neu ist das Konzept indes nicht. Schon in den 60er-Jahren haben Combos wie Sonny & Cher oder Ike & Tina Turner die Attraktivität eines stimmlichen Kontrastprogramms der Geschlechter entdeckt.

Fluch und Segen

Heute hat insbesondere die Indie-Szene diesen Sound besetzt. Das erweist sich für das noch junge Schweizer Duo sowohl als Fluch als auch Segen.

Eigentlich, das zeigt sich frappant in praktisch sämtlichen Kompositionen, kommen die beiden vom Folk her. Da hat es akustische Gitarren, Banjos und Ukulelen, auch ab und zu mal lüpfige Off-Beat-Shuffles.

Diese Pads

Und dann sind da eben die breiten Totschlag-Pads nostalgischer 80er-Jahr-Synthesizers. Will man sich den Indie-Begriff anhängen, sind sie unverzichtbar. Und sie geben Alas The Sun tatsächlich diese Note von The Head & The Heart oder Belle & Sebastian, verhindern zudem, dass sie in der Weepies-Schublade landen.

Drum ja: Sie sind irgendwie notwendig und doch auch zu sehr Angleichung an diesen Indie-Zwang. Im relativ üppig arrangierten Opener Absence of Time stört das nicht sonderlich und in Myriad of Stars ist das Pad sogar richtig hübsch und unaufdringlich eingebettet.

Im dünn instrumentierten Blueberry Seed verursacht es hingegen fast schon physische Schmerzen. Insbesondere, wenn man den eigentlich höchst elegant komponierten Song mit den vollständig akustisch gehaltenen Dots of Bliss oder dem kompositorischen Höhepunkt am Schluss des Albums, Held in Solid Ground, vergleicht.

Die Kraft der kleinen Lieder

Es sind denn auch die auf den ersten Blick kleinen Lieder, die der Kraft von Alas The Sun am meisten gerecht werden. Eigentlich brauchen die beiden nicht mehr als ihre Stimme und eine oder zwei akustische Gitarren. Dass sie – gerade auf ihrem Debüt – die Lust verspüren, mit unverzerrten elektrischen Gitarren, Drums und Bassläufen herumzuspielen, ist ihnen nicht zu verdenken.

Alas The Sun You And Your Love

Aber jene Songs fallen letztlich ab. Denn die beiden meist gehaucht gesungenen Stimmen haben einen erstaunlich komplementären Charakter zueinander. Zu viel Arrangement trübt ihre Wirkung.

Die Erkenntnis des ersten Albums ist insofern jene der Stärke des Duos. Diese Stärke könnte es noch selbstbewusster unterstreichen. Aber die Karriere der beiden ist ja noch jung.

Zeige Herz…
…und unterstütze Negative White als Mitglied. Diese Plattform überlebt nur dank der wunderbaren Unterstützung der Leser*innen. Werde auch du ein Teil dieser grossartigen Menschen. Erfahre mehr dazu!

Zeen Social Icons

Nächste Events

Veranstaltungen für die Woche vom 18. November 2019

Navigation aktuelle Woche

Loading Events
Mo 18th
Keine Veranstaltungen heute
Di 19th

Amon Amarth, Arch Enemy, Hypocrisy

19. November · 18:30 - 23:00
Mi 20th
Keine Veranstaltungen heute
Do 21st
Keine Veranstaltungen heute
Fr 22nd

Welshly Arms

22. November · 19:00 - 22:30

Manon: Streams & Currents

22. November · 19:30 - 22:00
Sa 23rd
Keine Veranstaltungen heute
So 24th
Keine Veranstaltungen heute